Sandra Schindler

Sandra Schindler, Foto: Ruth Frobeen

Sandra Schindler wurde am 24. März 1982 in Aschaffenburg geboren, studierte in Leipzig, Italien und
Spanien und wanderte mit ihrem Übersetzerdiplom in der Tasche nach Irland aus, wo sie im
Marketing tätig war. Wieder zurück in Deutschland, arbeitete sie erst als Übersetzerin, dann als
Lektorin (bekanntestes Werk: Bestseller „Dem Horizont so nah“ von Jessica Koch).
Das Schreiben begann sie im Sommer 2015. Im Herbst 2016 erschien ihr erstes Kinderbuch, „Der
kleine Milchvampir“. 2017 kam das zweite, „Flim Pinguin im Kindergarten“,
auf den Markt.
Sie lebt zusammen mit ihrem Mann, ihren zwei Töchtern und ihrem Hund bei Kaiserslautern in einem
winzigen Dorf mitten im Pfälzerwald.

 

Homepage von Sandra Schindler.

Rezensions-Video zu "Flim Pinguin im Kindergarten" von Sandra Schindler.

Ein neuer Artikel über die Eingewöhnung im Kindergarten von unserer Autorin auf familie.de.

Ein neuer Artikel über Sandra Schindler und ihr Leben und Arbeiten mitten im Pfälzer Wald.

Kinder als Ratgeber? Das geht!

Projekte

Kaja und der Königssohn

Kinderbuch zum Vorlesen

 

Info:

„Kaja und der Königssohn“ ist ein modernes Märchen, das vor allem kleine Mädchen zum Träumen animiert. Wer wäre nicht gerne an Stelle der kleinen Kaja, die durch einen seltsamen Zufall einen echten Königssohn trifft? Eine magische Geschichte rund um das allzu wahre Sprichwort  „The grass is always greener on the other side“.

 

Lara hat Angst

Bilderbuchgeschichte für ängstliche Kinder

 

Info:

Lara hat ständig Angst – überall sieht sie Gespenster, Monster und gefährliche Tiere. Damit ist sie nicht allein, denn: Ängste gehören im Kleinkindalter zum Alltag – evolutiv bedingt und auch dadurch, dass die Kinder so voller Fantasie stecken. Dieses Buch soll vermitteln, dass die Ängste, die früher das Überleben sicherten, heute oft unbegründet sind.

Romy und die Zaubersteine

ein modernes, interkulturelles Märchen für Kinder zwischen 5 und 7 Jahren

 

Kurzinhalt:

Romy wohnt mit ihren Eltern auf dem Land. Manchmal ist sie ziemlich einsam, weil es in ihrem winzigen Dorf keine Kinder in ihrem Alter gibt. Doch als sie eines Tages wieder einmal auf ihrem Lieblingsbaum sitzt, geschieht etwas Seltsames: Sie trifft auf den Zwergenmann Mengard, der dringend Hilfe braucht. Und kurz darauf zieht eine Familie aus einem fernen Land in das Dorf. Zufällig ist eins der Kinder genau in Romys Alter. Ob die beiden Mädchen dem Zwerg helfen können?

Psssst ... noch streng geheim. Aber ich darf verraten, dass es ein Gemeinschaftsprojekt unserer Illustratorin Sandra Seiffart und Sandra Schindler als Autorin ist. Demnächst mehr.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Literaturagentur Wortwerkstatt 2017-2018